Startseite Kontakt Impressum
Historie
 

2007 - 2016

Im Jahr 2007 erwies die kleine Stadt Osterburg Anfang Juni als ein perfekter Logistikstratege und Planer. Der Sachsen-Anhalt-Tag verwandelte die Stadt in eine beachtenswerte Partyzone für alle Anhaltiner. Ein paar kleinere Auftritte und die Vorbereitung unseres 30j&aumlhrigen Bestehens ließ nie wirklich Langeweile aufkommen. 2007 ein Jahr zum Feiern und Trauern!!! Im Mai erwiesen wir unserer großen Margareta Franke die letzte Ehre auf ihrem Weg in den Tanzhimmel. Als Mutter des Tanzes in Salzwedel war sie die unumstrittene Nummer 1 auf diesem Gebiet. Ohne sie würde es uns, würde es Fitschebeen nicht geben. Ihrer Liebe zum Tanz verdanken wir alles, was uns heute ausmacht. Bei jedem unserer Auftritte wird sie uns auch in Zukunft begleiten.

Die Feier zum 30jährigen Jubiläum war ein beeindruckender Abend, bei dem wir mit Freunden und Ehemaligen gefeiert haben. Es war uns sogar möglich, einige Tänze mit acht bis zehn Paaren zu tanzen (z.B. Rheinländer und Galopp).

2008 war ein sehr auftrittsreiches Jahr. Neben dem Sachsen-Anhalt-Tag in Merseburg war vor allem die „Internationalen Hansetage“ in Salzwedel ein Highlight für uns. Drei Tage lang haben wir auf vielen Bühnen in unserer kleinen Stadt getanzt und abends die Stadt gemeinsam unsicher gemacht. Unsere Freunde, die Deelenpether, feierten ihr 20. jähriges Jubiläum, an dem wir auch mit viel Freude teilgenommen haben. Natürlich nutzten wir 2008 wieder die Möglichkeit, nach Podsreda (Slowenien) zu fahren.

Im Jahr 2009 hat die Tanzgruppe die große Ehre unser Bundesland Sachsen-Anhalt bei der Festveranstaltung zu „60 Jahre deutsche Bundesrepublik“ in Berlin vertreten zu können. So konnten wir uns mit anderen Tanzgruppen, Musikern und Künstlern austauschen und genossen die schönen sonnigen Tage in unserer Hauptstadt.

Andere wichtige Auftritte waren die Sachsen-Anhalt-Tage in Thale, das Folklorefestival in Wismar und auch wieder Slowenien.

2010 bleibt neben kleinen Auftritten vor allem die Sachsen-Anhalt-Tage in Weißenfels in unserer Erinnerung. Gerade in diesem Jahr nahm die Sorge um Nachwuchs zu, sodass wir viel bei Abschlussbällen und Stadtfesten in der näheren Umgebung tanzten.

Im Jahr 2011 ist Fitschebeen viel unterwegs gewesen. Im Januar sind wir in den Harz zum Rodeln gefahren. Ein Wochenende lang viel lachen und essen, sowie nass werden beim Schlittenfahren. Dann gingen wir auf Mitgliedersuche und tanzten auf der Salzwedeler Kultiparty, so konnten wir drei neue Tänzerinnen und ein Tänzer begrüßen, Leonie, Lena, Susanne und Jannis. Im Juli ging es wieder nach Wismar zum Internationalen Folklore Festival, viel Tanzen und Kontakte knüpfen standen auf dem Plan.

Auch auf dem Europäischen Kulturfest in Diesdorf durfte Fitschebeen sein Können unter Beweis stellen, wo wir gleich eine Einladung nach Russland bekommen haben. Der Sachsen-Anhalt-Tag im Jahr 2011 in Gardelegen, sodass wir ganz von Anfang bis Ende dabei sein konnten. Für den Kerzenabend wurde eine der lange nicht mehr geübte Tanz Love-Lovin' wieder geprobt und aufgeführt, das Publikum bebte.

Das Jahr 2012 hat die Tanzgruppe vor eine neue Herausforderung gestellt. Viele unserer weiblichen Mitglieder haben selbst für kleinen Nachwuchs gesorgt, was uns sehr gefreut, aber gleichzeitig die Besetzung für Auftritte schwer gemacht hat. Aus diesem Grund konnte man uns 2012 vor allem in Salzwedel und Umgebung tanzend sehen.

Ein besonderes Highlight waren die Internationalen Hansetagen in Lüneburg. Zwischen den Schaustellerbuden des Altmarkkreises tanzten wir inmitten des Publikums, eine interessante und spaßige Erfahrung. Auch Slowenien stand in diesem Jahr wieder auf dem Programm und alte Kontakte wurden aufgefrischt. Besonders schön war es, dass wir von den Bewohnern des Dorfs Podsreda wieder erkannt und als fester Programmpunkt des Apfelfestes angesehen wurden.

Die Jahre 2013 bis 2015 liefen ähnlich ab, neben den großen Auftritte beim Sachsen-Anhalt-Tag, bei der Grünen Woche in Berlin und dem Apfelfest in Slowenien waren bei vielen kleinen Auftritten in der Region unterwegs. Ein Highlight war das "Europäische Kulturfest" 2013 in Polen, bei dem wir unseren Landkreis vertraten. Ebenfalls anwesend waren Vertreter des Freilichtmuseums Diesdorf und der Landrat Michael Ziche. Es war ein sehr schönes Wochenende mit sehr viel Spaß, an dem wir tolle Menschen kennengelernt haben.

Des Weiteren konnten wir Vanessa, Sabrina, Vivian, Sophie, Chris und Simon als neue Mitglieder bei uns begrüßen.

2016 war ein sehr entspanntes Jahr: Neben dem Sachsen-Anhalt-Tag in Sangerhausen waren wir vor allem in Salzwedel unterwegs. Hinter den Kulissen beim Nachmittag des Tanzes und bei den Abschlussbällen der Tanzschule Müller hatten wir stets unseren Spaß.

Ein besonderes Highlight war das Stadtfrühstück auf dem Marktplatz in Salzwedel, an dem wir zum ersten Mal teilnahmen. Wir haben uns entschlossen, einen "modernen" Tisch mit dem Motto "Grease" und einen traditionellen Tisch in folkloristischen Kostümen und Dekorationen zu gestalten. Wir hatten einen tollen Tag neben kleinen Gesprächen, dem Betrachten der Kostüme anderer und einigen Tänzen, wurden wir auch mit einem gesonderten Preis ausgezeichnet.